B i o g r a p h i e

Die Sopranistin Terina Westmeyer ist bekannt für die unverwechselbare Kraft und Schönheit ihrer Stimme. 2017 erhält sie ein Stipendium der American Wagner Project Wagnergesellschaft Washington, DC. 2014 und 2015 in Folge war sie Stipendiatin der Wagnergesellschaft New York.Außerdem war sie Gewinnerin des Förderpreises des Marian Anderson Preises für aufstrebende klassische Künstler. Im Januar 2015 sang sie in der Bronx Opera Lady Billows in Brittens Albert Herring. Beim Baldwin Wallace Wagner Intensive Programm machte Terina Westmeyer erste Gehversuche als Brünnhilde im Racheterzett aus Götterdämmerung. Bühnenerfahrung sammelte sie als La Badessa in Suor Angelica und als Sarah in The Ballad of Baby Doe an der Chelsea Opera. Die Sopranistin ist auch eine überzeugende Darstellerin und studierte Schauspiel an der Actors Studio Drama School. Sie wuchs in Martinsburg, WV, auf.

 

„…der andere leuchtende Stern der Show war Terina Westmeyer….die eine Lady Billows verkörperte, die moralische Leitfigur der loxforder Gesellschaft, von passend übertriebener wagnerianischen Größe…“ –Bruce Michael Gelbert, [Q]OnStage.com 

 

„ Terina Westmeyer ist einer jener großen, schönen Damen mit großen, schönen Stimmen, scheinbar auf dem Weg zu Rollen als Verdisopran. Man hört nicht oft Arien aus Verdis Attila bei einem Konzert; ihr „Santo di Patria“ wurde mit einem durchdringenden und kräftigen Klang vorgetragen, der den Konzertsaal vibrieren ließ. Bewundernswert war ihre Beweglichkeit in den Koloraturen und ihre dramatische Hingabe, die die Bühne ausfüllte.“ - Meche Kroop, vocedimeche.net

 

„Die Sänger waren überdurchschnittlich gut besetzt. Jeder Sänger schuf einen Charakter mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit –die aristokratische und dominierende Lady Billows (Terina Westmeyer) beherrschte die Bühne mit einem raumfüllenden Wagnersopran und einem Gehstock….“ --www.vocedimeche.net

© 2015 Terina Westmeyer

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube

Subscribe for updates